Obscurium

Obscurium ist ein generativer Synthesizer und klanglicher Organismus, der Harmonie und Synthese auf neue Art verbindet. Hier wird in bildhafter Sprache mit Klängen gearbeitet, experimentiert und arrangiert. Obscurium liefert Atmos, Flächen, Arpeggios, Percussions und sogar fette Drums. Es sind die verrücktesten Verschaltungen und deren Modulationen möglich, was zu organischen und plastischen Klängen führt, die eine ganz neue Soundpalette offenbaren. Dank der VST Plugin Schnittstelle lassen sich alle erdenklichen Klangerzeuger für neue Klänge heranziehen.

Quell unendlicher Vielfalt organischer und lebendiger Sounds und Sequenzen

8stimmige Saw, Puls, Supersaw und FM Synthese

VST Plugin Schnittstelle

Über 400 Presets mit Flächen, Drums, Atmos

Motion Sequenzer erlaubt organische Melodien und Sounds, plus Plugin Automation

Draw Tools, Modifiers und Super Obscure Mode zum Erstellen und Modifizieren von Sequenzen

Parameter Shifting ermöglicht das Tauschen von Parametern und Motion Lanes

Generative Harmonien auf Tastendruck, oder normaler MIDI-Input


Wie Obscurium funktioniert

Obscurium synthestisiert Klang und Harmonie und bietet eine Menge neuartiger Tools zum Erstellen von Sounds und Sequenzen. Wie bei einem Modularsynthesizer sind komplexeste Schaltungen möglich, jedoch mit kinderleichtem Zugang. Obscurium ist ein klanglicher Abenteuerspielplatz und kann sowohl als "Ein-Finger-Synth",als auch als klassisches Keyboard benutzt werden.




Draw Tools, Modifiers und Super Obscure Mode

Obscurium bietet neuartige Sound Design Tools, die mit nur wenig Aufwand eine grosse Vielfalt an Sounds eröffnen. Die meisten Einstellungen eines Klanges können auf einem Sequenzerstep gespeichert werden. "Draw Tools" ermöglichen das Zeichnen sauberer Formen, die "Modifiers" erlauben es, alle Parameter zugleich zu verändern, während der "Super Obscure Mode" automatisch Sequenzen erstellt.



Shift und Morph

Einzigartig ist die Möglichkeit, die Parameter und ihre Motion Lanes zu rotieren. Dabei entstehen ungeahnte Verschaltungen, die zu organischen und scheinbar zufälligen Soundverschiebungen führen. Diese Funktion kann sogar moduliert werden, was immense klangliche Lebendigkeit ermöglicht. Ausserdem kann zwischen zwei Sequenzerzuständen gemorpht werden, z.B. um gewisse Stellen der Sequenz mit jeder Wiederholung zu variieren.



Obscure Clock

Der Sequenzer kann auf verschiedenste Arten gelesen werden. So lassen sich die einzelnen Steps MIDI Noten zuordnen, ausserdem können mit der "Obscure Clock" Tempo und Abspielrichtung ganz eigene Wege gehen. Triolen und Rolls, stolpernde Beats, hier gibt es viel zu entdecken.







Plugin Plugin Host

Obscurium kann ein VST Plugin laden und dieses mit Gate, Pitch und 11 Automations-Lanes versorgen. Automationszuweisungen können auch zufällig geschaltet werden, was immer zu überraschenden Ergebnissen führt. Plugins lassen sich so die eigenartigsten Sounds entlocken.





Obscurium Home
Videos
Screenshots
Demo Version
Manual


Obscurium Vollversion
Preis: 99€ / 99$

Windows (32/64 bit)
XP oder neuer, 2GHz, 2GB RAM

Mac OS X (32/64 bit)
10.6.7 oder neuer, 2GHz, 2GB RAM

Interfaces
Mac OS X: VST / AU / RTAS / AAX*
Windows: VST / RTAS / AAX*

Bildschirmauflösung
1024 x 768


*Pro Tools 10.3.5 oder neuer